Labelsuche für Dingos „frouwe“-Album

Das Musiktheater Dingo, seit gut 10 Jahren spezialisiert auf die Verbindung von historischen Stoffen mit der dazu passenden Musik, hat im Katharco-Studio von Katharina Dustmann und Marco Ambrosini (beide bekannt von Oni Wytars) sein Programm „Es stunt ein frouwe allein“ aufgenommen. Bei dem entstandenen Album geht es um „den weiblichen Blick auf die Minne“. Sehr persönliche Lieder der Trobairitz und Trouvères von Beatrice de Dia bis Blanca de Castille stehen neben geistlichen Klängen von Hildegard von Bingen und Mechthild von Magdeburg. Dazu gibt es Frauenlieder des deutschen Minnesangs, die die Hohe Minne aus weiblicher Sicht schildern, obwohl die Dichter Männer waren.

Mit Claudia Heidl, Dagmar Jahn, Katharina grote Lambers, Susanne Schmidt und Gerda Weinreich hat Dingo fünf ganz unterschiedliche Frauenpersönlichkeiten im Ensemble, die den mittelalterlichen Damen Gesicht und Farbe verleihen. Sie singen und musizieren mit Jan-Marcus Lapp, Reinhold Schmidt und Lothar Jahn auf einem vielseitigen historisch inspiriertem Instrumentarium. Dabei werden nicht nur Lieder dargeboten, sondern Textrezitationen und kleine szenische Einwürfe dienen der Verdeutlichung. So entstand ein etwa einstündiges Gesamtwerk ganz eigener Art – das Spektrum der Klänge reicht von melodiös und meditativ bis hin zu humorvoll und ausgelassen!

> Dingo ist nun auf der Suche nach einem Label, das die interessante Produktion vermarktet. Interessenten wenden sich per Mail ans Musiktheater, dann bekommen sie eine Promo-Vorabversion der CD.

Folgende Lieder sind zu hören:
01 Quan vei los praz verdesir (anon. Trobadorlied)
02 A Chantar (Beatriz de Dia)
03 A l’entrada (anonymes Trobadorlied)
04 Eleonore-Monolog mit „Miri it is“ (anon.) und der Löwenherz-Klage
05 Caritas abundat (Hildegard von Bingen)
06 Amours ou trop (Blanca von Kastillien)
07 Eifersüchtig ist mein Mann (Etienne de Meaux)
08 Dame Margot et Dame Maroie (anon. Trouvères-Lied)
09 Es stunt ein frouwe alleine (Dietmar von Aist)
10 Falkentraum (Nibelungelied)
11 Ich zog mir einen Falken (Der Kürenberger)
12 Die Trappgans (Mönch von Salzburg)
13 Töchterlein (Neidhart von Reuental)
14 Minne, traute Minne (Gottfried von Neiffen)
15 Mütterlein (Neidhard von Reuental)
16 Mariam Matrem (Llibre vermell/Mechthild von Magdeburg)
17 Dy Minne (Mechthild von Magdeburg/Ougenweide)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dingo aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s